Gastroenterologie
Gastroenterologie

GASTROENTEROLOGIE

GASTROENTEROLOGISCHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS MAINZ

Das Praxisteam der gastroenterologischen Gemeinschaftspraxis besteht aus 2 Ärztinnen u. 6 Ärzten, 20 Praxismitarbeiterinnen sowie 5 Auszubildenden.

Auf über 800 Quadratmetern modernster Praxisfläche führen wir fast alle in der Gastroenterologie verfügbaren Untersuchungen durch.

LEISTUNGEN:

Endoskopische Leistungen (hochauflösende Videoendoskopie)

  • Gastroskopie („Magenspiegelung“)
  • Ileo-Koloskopie („Darmspiegelung“)
  • Enddarm-Sprechstunde mit Teilspiegelung des Dickdarms, Prokto-/Rektoskopie und Haemorrhoiden-therapie
  • spezielle endoskopische Techniken / Interventionen: chromoendoskopische Färbetechniken, Abtragung von Polypen,Blutungsstillung mit Clips,Argonbeamer-Koagulation, Ballondilatation von Stenosen
  • Kapselendoskopie des Dünn- und Dickdarms

Ultraschalluntersuchungen

  • Untersuchung der Bauchorgane, der Schilddrüse und der Halsweichteile
  • Duplex- und Farbdoppleruntersuchungen der Gefäße (Hals, Arme, Beine, Bauchraum)
  • Spezial-Darmultraschall (perinealer US; endorektaler US; HR-Dünndarm-US; Kontrastultraschall)
  • Computersonographie mit Kontrastverstärkern (CEUS)
  • Ultraschallgesteuerte Eingriffe (Organpunktionen, Aszitesdrainage)
  • Endoskopischer Ultraschall (EUS) der Speiseröhre und des Magens, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege

Funktionsdiagnostik

  • H2-Atemteste (Nahrungsmittelintoleranzen wie Laktose, Fruktose, Sorbit)
  • C13-Atemteste (Helicobakterbesiedlung des Magens; Leberfunktionsteste)
  • 24-h-Langzeit-pH-Metrie

Spezialsprechstunden

  • Leber (Hepatitis A-E; Leberzirrhose, Fettleber, PBC, PSC, Haemochromatose, Stoffwechselerkrankungen u.a.)
  • chron. entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulzerosa, M. Crohn, eosinophile Erkrankungen, seltene Darmentzündungen)
  • Allg. Stoffwechselerkrankungen, Nahrungsmittelallergien / -intoleranzen

Onkologie – Chemotherapie

  • Diagnostik und Therapie bösartiger Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes (z.B. Dickdarmkrebs, Magen- oder Speiseröhrenkarzinom, Tumore der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse)

VORSORGE-DARMSPIEGELUNG

Die Kosten für eine Darmspiegelung werden ab dem 55. Lebensjahr von der Krankenkasse übernommen, bei unauffälligem Befund sollte eine Kontrolle spätestens nach 10 Jahren erfolgen.

Bei einer familiären Belastung muss die erste Coloskopie u.U. wesentlich früher durchgeführt werden.

ANSPRECHPARTNER:

Aufgang A, Ebene 5

Download Praxisinformation

Gastroenterologische Gemeinschaftspraxis in der MED
Wallstr. 3-5
55122 Mainz

Besuchen Sie auch unsere Website:
www.gastropraxis-mainz.de

MO8.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
DI8.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
MI8.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
DO8.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
FR8.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen