MED News
MED News

ARTERIOSKLEROSE

Die Arteriosklerose bezeichnet man umgangssprachlich auch oft als "Arterienverkalkung". Der Begriff bezeichnet eine langsam fortschreitende Arterienerkrankung, in deren Verlauf die Arterien zunehmend enger und steifer werden. Auslöser hierfür sind krankhafte Veränderungen in den Gefäßwänden.

Arteriosklerose kann in verschiedenen Organen zu schwerwiegenden Folgen führen, hierzu gehören auch Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Begünstigt wird die Entstehung der Arteriosklerose unter anderem durch bestimmte Lebensgewohnheiten. Gezielte Präventionsmaßnahmen können daher helfen, die Erkrankung zu verhindern.

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten. Datenschutzinformationen