MED News
MED News

SZINTIGRAPHIE

Die Szintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchung, mit der funktionelle Vorgänge in Organen sichtbar gemacht werden können. Dazu werden dem Patienten radioaktiv markierte Stoffe gespritzt, die im Zielorgan „verarbeitet“ werden.

Mit einer speziellen Kamera kann die abgegebene Strahlung gemessen und in Bilder, das Szintigramm, umgewandelt werden. Da der Stoffwechsel in bösartigen Zellen aber auch in Entzündungsherden erhöht ist, lässt sich hier eine erhöhte Anreicherung feststellen.

Die Strahlenbelastung für den Patienten ist bei einer Szintigraphie meist geringer als bei einer normalen Röntgenuntersuchung.

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten. Datenschutzinformationen